SPD Rhein-Lahn feierte Sommerfest in Becheln

Pressemitteilung

Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des SPD-Ortsvereins hatte der Kreisverband seine Mitglieder in diesem Jahr zu seinem traditionellen Sommerfest der SPD Rhein-Lahn nach Becheln eingeladen. Dieser Einladung des Vorstandsteams um den Kreisvorsitzenden Mike Weiland waren bei gutem Sommerwetter zahlreiche Mitglieder, aber auch Freunde und Gönner, gefolgt, so dass man dank der Unterstützung des SPD-Gemeindeverbands Bad Ems, dessen Aktive die Vorbereitung und vor allem das kulinarische Angebot übernommen hatten, einige schöne und gesellige Stunden in familiärem Ambiente verbringen konnte.

Über Generationen hinweg von den Jusos bis hin zur AG 60 Plus nutzten viele SPDler die tolle Gelegenheit, nicht nur Ideen und Gedanken zu Zukunftsprojekten und -themen für die SPD-Politik im Kreis auszutauschen - auch das integrierte Neumitgliedertreffen und einige Ehrungen verdienter, langjähriger und treuer Mitglieder sorgten neben Spielmöglichkeiten fürden SPD-Nachwuchs für ein kurzweiliges Programm.

Gut aufgenommen wurde von der Basis auch die Präsens vieler Funktions- und Mandatsträger der hiesigen SPD. Richtig Zeit für so manch gutes Gespräch nahmen sich neben dem SPD-Landesvorsitzenden und hiesigen Landtagsabgeordneten Roger Lewentz und seinem Abgeordnetenkollegen Jörg Denninghoff auch die Bundestagsabgeordnete Gabi Weber, die Erste Kreisbeigeordnete Gisela Bertram, SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzender Carsten Göller und natürlich SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland selbst. "Für unser gutes Miteinander in der Partei ist es wichtig, neben dem landes- und kommunalpolitischen Alltagsgeschäft sich oft genug Zeit für den geselligen Austausch untereinander zu nehmen und für die Mitglieder vor allem persönlich greifbar zu sein" erklärte Mike Weiland im Rahmen der Veranstaltung. "Dies schweißt die Mannschaft zusammen, einigt uns und macht uns stark, die kommenden Monate bis zur Landtagswahl 2016 erfolgreich zu meistern, bei der die SPD beide Direktmandate in den Wahlkreisen 7 und 8 im Rhein-Lahn-Kreis mit Roger Lewentz und Jörg Denninghoff wieder für sich entscheiden möchte" so der SPD-Kreisvorsitzende abschließend.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 820513 -

WebsoziInfo-News

23.11.2017 20:22 Cum/Cum-Geschäfte – Banken rechnen mit Steuernachzahlungen von 500 Millionen Euro
Die Banken rechnen mit 500 Millionen Euro Steuernachzahlungen im Zusammenhang mit rechtswidrigen Cum/Cum-Geschäften. Dies ist nur ein Bruchteil des entstandenen Steuerschadens. Sollte sich die Einschätzung der Banken bestätigen, muss konsequenter gegen diese Steuerumgehung vorgegangen werden. „Cum/Cum-Geschäfte, bei denen die Dividendenbesteuerung umgangen wurde, führten zu einem Steuerschaden in der Größenordnung eines zweistelligen Milliardenbetrags. Das Steuerschlupfloch wurde

23.11.2017 20:21 Impuls für den Kulturtourismus in ländlichen Räumen
Die Bundesregierung weitet das von der SPD-Bundestagsfraktion unterstützte Projekt „Die Destination als Bühne: Wie macht Kulturtourismus ländliche Regionen erfolgreich?“ um eine sechste Modellregion aus und setzt damit neue Impulse für den Kulturtourismus im ländlichen Raum. „Deutschland verfügt über eine beeindruckende Kulturlandschaft. Seit Jahren boomt der Tourismus – vor allem in Großstädten. Ländlich geprägte Regionen haben

23.11.2017 20:20 SPD-Bundestagsfraktion unterstützt Initiative für das Forum Recht in Karlsruhe
Am 22.11.2017 hat der Initiativkreis Forum Recht Karlsruhe, vertreten durch den Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup und den früheren Richter am Bundesgerichtshof, Prof. Günter Hirsch, die vom Bund mit 200.000 Euro finanzierte Machbarkeitsstudie zur Einrichtung des Forum Recht in Karlsruhe an Bundestagsabgeordnete übergeben. Diese Studie ist ein bedeutender Schritt zur Realisierung dieses gesellschaftlich wichtigen Projektes. „Das

23.11.2017 20:18 Sieg des internationalen Rechts und Gerechtigkeit für die Opfer
Das heutige Urteil des UN-Jugoslawientribunals macht die Toten von Srebrenica nicht mehr lebendig. Die Verurteilung des damaligen Oberkommandierenden Ratko Mladic zu einer lebenslangen Haftstrafe bedeutet jedoch einen Sieg des internationalen Rechts und Gerechtigkeit für alle Opfer und Hinterbliebenen. „Die Anklage gegen Ratko Mladic lautete auf Genozid, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen. Die Taten von

21.11.2017 20:36 SPD-Chef zum Scheitern von Jamaika – Es ist genügend Zeit
Nach dem Scheitern der Sondierungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen geht SPD-Chef Martin Schulz davon aus, dass jetzt die Wählerinnen und Wähler das Wort haben. Für eine Große Koalition, bekräftigte Schulz, stehe die SPD nach wie vor nicht zur Verfügung. Die FDP hat sich davon gemacht und Angela Merkel steht jetzt ohne Verhandlungspartner für

Ein Service von websozis.info

 

Wetter-Online