Sport- und Bildungsinvestitionen im Rhein-Lahn-Kreis können sich sehen lassen

Pressemitteilung

Die SPD Rhein-Lahn sieht den Kreis im Bereich der Sport- und Bildungsinvestitionen gut aufgestellt. „Diese Zukunftsinvestitionen können sich sehen lassen“, unterstrich SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland gleich zu Beginn der Ausgabe von 60 Minuten SPD in Katzenelnbogen, in der sich alles um die beiden Politikbereiche auf Kreisebene mit dem Schwerpunkt der künftigen Verbandsgemeinde Aar-Einrich drehte. Für Mike Weiland und auch Evelin Stotz, SPD-Bürgermeisterkandidatin für die neue VG, gehören zudem Bildung und Sport unweigerlich zusammen, weil sie Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen erfolgreichen Weg ins Leben ebnen.

Noch vor dem Impulsvortrag von Landrat Frank Puchtler betonte Mike Weiland: „Gerade mit Blick auf Katzenelnbogen, dem Startpunkt des millionenschweren Hallensanierungsprogramms des Kreises zeigt sich, dass dieses Programm wichtig für Schulen, Vereine und Verbände ist.“ Der Kreis trägt damit nicht nur der Steigerung der Qualität seiner eigenen Schulen, sondern auch der Betätigungsfelder des Ehrenamtes Rechnung und unterstützt damit aktiv die Sportvereine im Kreis.

Zunächst zeigte Frank Puchtler die Bedeutung des Schulstandortes Katzenelnbogen auf: „Mit 218 Schülerinnen und Schülern an der Grundschule im Einrich, die aus 26 verschiedenen Wohnorten kommen und 502 Schülerinnen und Schülern an der Realschule Plus/Fachoberschule Katzenelnbogen, die aus sage und schreibe 82 Wohnorten jeden Tag zur Schule kommen, hat die Kreisverwaltung schon einiges an Logistik zu bewältigen.“ Hier fallen allein monatlich 35.100 Euro an Schülerfahrtkosten an. Wichtig ist es dem Landrat zudem, dass die Schulen gut mit neuen Medien ausgestattet sind. Auch wenn der Breitbandausbau der Schulen jetzt erst so richtig mit der 2. Stufe des Breitbandausbauprojektes beginnt, denn es nützt nichts, wenn schnelles Internet bis an die Schultüre liegt, aber nicht im Klassenraum ankommt, so sind die Schulen des Kreises heute bereits mit moderner EDV ausgestattet. Im Jahr 2017 wurde beispielsweise für die Realschule Plus und die Fachoberschule im Einrich ein Whiteboard mit interaktivem Beamer angeschafft. Im Jahr 2018 gab es zusätzlich 10 solcher Geräte und 15 neue Computer. „Hier wurden für diese Schule allein 41.145 Euro in die EDV-Hardware investiert“, so Puchtler. Dazu kommen Kosten im Bereich der Datenverarbeitung, die der Kreis übernimmt.

Auch in die Gebäude wurde große Summen investiert: Seit dem Jahr 2016 wurde an der Realschule Plus/Fachoberschule Katzenelnbogen in die Barrierefreiheit (Aufzug und Toilettenanlagen), die Energetische Sanierung, den Brandschutz und die Amokprävention sowie den Fachbereich der Naturwissenschaften insgesamt über 1,7 Mio. Euro eingebracht. Die Sanierung der Turnhalle befindet sich noch im Bau. Über Förderung der KI 3.0-Mittel werden hier seit 2018 in die energetische Dachsanierung, die Hallenbeleuchtung und –heizung, die Sanierung der Sanitäranlagen, Umkleiden, Nebenräume, Tribüne, Trennvorhänge, Prallschutz und Amokprävention insgesamt 1,533 Mio. Euro investiert. „Das ist allein an dieser Schule nebst Halle eine Gesamtsumme von 3,244 Mio. Euro“, betont Frank Puchtler.

Danach schweifte der Blick des Landrates auf die Sportprojekte in der Verbandsgemeinde Aar-Einrich und auf die Vereinsförderung: Im Zeitraum von 2007 bis 2018 konnte der Kreis 23 Projekte mit Zuschüssen in Höhe von knapp 223.000 Euro unterstützen. Hiervon konnten neben Erneuerungen von Teilen von Turnhallen und Sportplätzen beispielsweise auch Reit-, Tennis- und Schießsportanlagen profitieren. Im Rahmen des anschließenden Austauschs bescheinigte der Sportkreisvorsitzende Werner Hölzer aus Altendiez sowohl Landrat Frank Puchtler als auch dem SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland mit der Sportförderung sich auf dem richtigen Weg zu befinden. Er lobte den Kreis für die Unterstützung der sporttreibenden Vereine. Was der Rhein-Lahn-Kreis an den Tag lege, könne sich im Vergleich zu anderen Landkreisen absolut vorzeigen lassen. Hieran solle die Politik auch in Zukunft anknüpfen, so Hölzer. „Die Sportvereine und das Ehrenamt überhaupt sind das Rückgrat unserer Gesellschaft“, beschrieb Mike Weiland abschließend die Bedeutung der engagierten Menschen im Rhein-Lahn-Kreis und fuhr fort: „Ohne sie würde unsere Heimat völlig anders aussehen.“ Insofern werde die SPD deren Arbeit auch künftig tatkräftig unterstützen.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 912610 -

WebsoziInfo-News

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

14.04.2019 18:06 Das Datenschutzrecht gilt auch für Amazon
Nach den sich fortsetzenden Datenskandalen bei Facebook werden nun auch massive Datenschutzverstöße bei Amazon bekannt. Medienberichten zufolge wertet Amazon jeden Tag Tausende von Echo aufgezeichnete Gespräche aus und transkribiert diese. Die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer werden darüber nicht informiert. “Mit der lapidaren Feststellung ‚Um das Kundenerlebnis zu verbessern‘ begründet Amazon diese Datenverarbeitung. Dabei gibt es

07.04.2019 16:58 Ein fünfjähriger Mietenstopp in angespannten Wohnungsmärkten!
SPD-Fraktionsvie Bartol erläutert drei zentrale Stellschrauben, wie die Aufwärtsspirale bei den Mietpreisen gestoppt werden kann. „Heute demonstrieren in ganz Deutschland Menschen, weil unser Wohnungsmarkt in Schieflage geraten ist. Ich habe großes Verständnis dafür, dass so viele Mieterinnen und Mieter ihren Unmut öffentlich kundtun. Um die Aufwärtsspirale der Mietpreisentwicklung endlich zu stoppen, will die SPD-Fraktion an drei

03.04.2019 19:10 Brexit – Was passiert, wenn Populisten mitmischen: Chaos.
Was passiert, wenn Populisten mitmischen: Chaos. Unsere Botschaft an die Menschen in Großbritannien ist klar: Die Tür für euch bleibt offen. Großbritannien gehört für uns zur Europäischen Union. Wir wollen, dass alle Menschen spüren, dass Europa für sie da ist. Mit guten Arbeitsbedingungen, sozialer Sicherheit, Investitionen in unsere jungen Menschen und in gute Ideen.  15

03.04.2019 19:09 Klimaschutz-AG formuliert Aufgaben – Verkehrsminister muss liefern
Der Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages hat sich heute mit den Zwischenbericht der Arbeitsgruppe 1 (AG) zum Klimaschutz im Verkehr der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität befasst. Die AG hat mehrere Maßnahmen erarbeitet. „Wir erwarten nun von Bundesverkehrsminister Scheuer, dass er seinerseits mutige Vorschläge zur Erreichung der Klimaziele im Verkehr vorlegt,

Ein Service von websozis.info

 

Wetter-Online