Masterplan für das Gelbachtal soll Zukunftsschub für Tourismus in Verbandsgemeinde Diez bringen

Pressemitteilung

Tourismus in der Verbandsgemeinde Diez: Anspruchsvoller und schneller, Qualität und Erlebnis – so das Motto von Bürgermeister Michael Schnatz, der jetzt zur aktuellen Ausgabe von „60 Minuten SPD“ im Bürgerhaus Isselbach auf Einladung der SPD Rhein-Lahn nicht nur über die bisherigen Errungenschaften in seiner Region für Gäste berichtete, sondern auch seine neuen Ideen zur Attraktivitätssteigerung im Tourismus in der Verbandsgemeinde Diez sowie vor allem mit Blick auf die positive Angebotsentwicklung im Gelbachtal vorstellte. „Mit dem Masterplan für das Gelbachtal möchte ich neue touristische Angebote entwickeln, die die Verbandsgemeinde touristisch noch breiter und zukunftsorientierter aufstellen, vor allem aber interessanter machen“, so Bürgermeister Michael Schnatz.

SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland bestätigte Michael Schnatz, dass die Region Diez touristisch bereits gut aufgestellt sei, jedoch die Ansätze von Michael Schnatz und Tourismusexpertin Sabine Ksoll genau richtig seien, um die Gäste auch künftig noch mehr anzusprechen. Als Leader-Fördermittel-Region gemeinsam mit den Verbandsgemeinden Bad Ems-Nassau, Aar-Einrich und Nastätten konnte man in der Diezer Region im wahrsten Sinne des Wortes schon viel Gutes auf den Weg bringen. „Der Tourismus hat eine enorme Bedeutung für die Wirtschaft und die Gastronomie“, betonen Sabine Ksoll und Michael Schnatz. Daher müsse man nach dem jetzt anstehenden Lückenschluss am Lahnradweg dafür Sorge tragen, die ansonsten auch teils bereits in die Jahre gekommene Strecke mit Blick auf die heutigen Anforderungen an die Qualität zu ergänzen. Ohnehin sei es erforderlich, Angebote modern weiterzuentwickeln.

Alles hatte seinerzeit mit kleinen Rad- und Wanderwegerouten rund um die Stadt Diez angefangen. Nach und nach wurden alle Ortsgemeinden an Rad- bzw. Wanderwege angebunden und ein entsprechendes Netz kreiert. In diesem Kontext wurden der Lahnwanderweg als einer der sieben Radfernwege in Rheinland-Pfalz und der Aartalradweg, über den im Bereich der Verbandsgemeinde Diez die Rundroute Rheinland-Pfalz führt, als Achsen genutzt. „Mit der Qualität nach dem HBR-Standard ist die Verbandsgemeinde Diez im Bestand sehr gut aufgestellt“, so Mike Weiland. Es gibt laut Schnatz und Ksoll Themenradwege und alle touristischen Wege führen auch zu einem bestimmten Ziel, beispielsweise einer Gastronomie oder Sehenswürdigkeiten. Rad- und Wanderkarten sind vorhanden.

Doch Michael Schnatz hat Weiteres im Blick: „Wir brauchen künftig auch Alltagsradwege.“ Dazu bedarf es nicht nur klarer Absprachen, wer für was zuständig ist - nämlich die Verbandsgemeinde für die Beschilderung und die Gemeinden für die Unterhaltung. Das müsse auch künftig Hand in Hand mit allen Beteiligten laufen, so Schnatz. Der Landesbetrieb Mobilität müsse darüber hinaus eingebunden sein, damit die Pendlerinteressen Berücksichtigung finden. „Bei den Wanderwegen braucht es darüber hinaus einer modernen Möblierung, Sitzmöglichkeiten, Infotafeln auf dem Stand der Zeit mit ergänzenden Web-Angeboten, die die Menschen ansprechen und unter denen sich der Gast per Smartphone tiefgründiger informieren kann, wenn er möchte“, so Sabine Ksoll. Auf Nachfrage eines Ortsbürgermeisters verwies Michael Schnatz auf den Start der neuen Leader-Förderperiode im kommenden Jahr. „Gerne komme ich in die Gemeinden und stelle die Möglichkeiten der Förderung dar, unterstütze mit Know-How auch die Projektaufstellung“, ermunterte der Bürgermeister die Gemeinden im Zuge des Regionalmanagements zum Mitmachen und ergänzte: „Wir müssen uns in der Vermarktung nicht nur regional, sondern vor allem auch national aufstellen. Eine große Unterstützung in der Wegeunterhaltung leisten die ehrenamtlichen Wanderwegepaten, denen Sabine Ksoll und Michael Schnatz bei dieser Gelegenheit herzlich dankten. Die Wegepaten melden beispielsweise Defekte oder beseitigen auch kleinere Mängel, so dass hier schnell reagiert wird. Der Clou der nächsten Jahre soll der Masterplan fürs Gelbachtal werden. „Hier müssen wir ganz neue Wege gehen. Es bedarf neuer Instrumente, um Menschen zum Urlaub in die schöne Verbandsgemeinde Diez zu locken“, so der Bürgermeister. Der Masterplan sieht unter Einbindung der Gemeinden unter anderem einen neuen Trail als Wanderweg von Obernhof bis Montabaur vor und Michael Schnatz betont: „Auch hier müssen wir viel interkommunaler denken als bisher, um langfristig Erfolg zu haben und im Tourismus Vorreiter zu sein. Die 60 Minuten der aktuellen SPD-Veranstaltung waren schnell vorbei, denn aus dem Bürgermeister sprudelte es gemeinsam mit der Tourismusexpertin Sabine Ksoll geradezu an Ideen und Vorhaben für die Verbandsgemeinde Diez. Hier sind Weiterentwicklungspotenziale massig in den Köpfen, die Michael Schnatz gerne umsetzen möchte.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001591856 -

WebsoziInfo-News

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

Ein Service von websozis.info

 

Wetter-Online