KiMaPa mit neuen Projekten

Kommunales

Hahnstätten.

Das Familienzentrum KiMaPa in Hahnstätten geht mit neuem Vorstand neue Projekte an, wie MdL Frank Puchtler und Ortsbürgermeister Joachim Egert bei Ihrem Besuch im Familienzentrum erfuhren. Sie informierten sich über Möglichkeiten, wie der Verein weiter unterstützt werden kann. Vorsitzende Dorothea Hué begrüßte die Gäste. Gemeinsam mit der stellvertretenden Vorsitzenden Diana Müller und Bianka Reichel, die als Ansprechpartnerin für den Minikindergarten "Krümelhaus" zuständig ist, sowie weiteren Vorstandsmitgliedern berichtete sie über den Minikindergarten, in dem bis zu zwölf Kinder zwischen sechs Monaten und drei Jahren aufgenommen werden können. In den kommenden Wochen werden mehrere Kinder in den Regelkindergarten wechseln, sodass wieder Plätze frei werden. Derzeit ist das "Krümelhaus" an drei Vormittagen von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Bei höherer Nachfrage wollen die Verantwortlichen auch den Donnerstag als Betreuungstag anbieten und das Personal von drei Erzieherinnen plus ehrenamtliche Helferinnen aufstocken.

Da die Ortsgemeinde dem Verein eine Freifläche zur Verfügung stellen möchte, planen die Mitglieder, dort eine altersgerechte Spielfläche zu gestalten. Frank Puchtler wies hierbei auf finanzielle Fördermöglichkeiten für die Projekt hin.

Zur Finanzierung des Vereins berichteten die Mütter, dass sie neben der Grundförderung vom Land Mitgliedsbeiträge bekommen und bei der Ferienbetreuung, die der Verein regelmäßig anbietet, Einnahmen haben. Aktionen wie Kuchenverkauf bei Festen oder Kleiderbasare sind weitere Möglichkeiten, Geld für den Verein zu sammeln. Außerdem stellt die Ortsgemeinde die Räumlichkeiten mietfrei zur Verfügung, lediglich die Nebenkosten muss der Verein bezahlen.

Neben der Ferienbetreuung plant der Verein, in diesem Jahr auch am Schlossfest teilzunehmen, um sich zu präsentieren und Aktionen wie Kinderschminken durchzuführen. Das Babybauchfrühstück oder die Babysitterbörse, die in Kooperation mit dem Kreml in Zollhaus laufen, werden fortgeführt.

Diana Müller stellte schließlich eine ganz neue Idee des Vereins vor: Man wolle die Räumlichkeiten für Kindergeburtstage anbieten. Auch eine Partyassistentin werde dabei vermittelt, die den Geburtstag kreativ und mit Spielen für die entsprechende Altersklasse gestalten könne. "Manchen Eltern fehlt einfach der Platz oder die Kreativität, um einen schönen Kindergeburtstag zu Hause auszurichten. Wir würden das als Partyservice für die Kleinen anbieten."

Puchtler lobte die Einrichtung, die offensichtlich eine Nische abdecke. "Natürlich gibt es demnächst den Regelkindergarten für Kinder ab zwei Jahren, aber wer bekommt heutzutage schon zwei Jahre Mutterschutz?", meinte auch Joachim Egert. Puchtler wertete den Verein als "wertvolle Institution" für die Region, weil für viele Eltern bei der Frage nach dem Wohnort die Betreuungsmöglichkeiten besonders wichtig seien. "So ist es möglich, im Rhein-Main-Gebiet zu arbeiten und sein Kind betreut zu wissen", so Puchtler. Gerade angesichts der schrumpfenden Bevölkerung sei es wichtig, Menschen mit Angeboten wie dem KiMaPa in die Region zu ziehen und dort zu halten.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001591791 -

WebsoziInfo-News

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

Ein Service von websozis.info

 

Wetter-Online