Denninghoff gratuliert der Firma Ridder zur Wahl als Attraktiver Arbeitgeber

Pressemitteilung

„Attraktiver Arbeitgeber Rheinland-Pfalz 2019“, diese Auszeichnung machte den Landtagsabgeordneten Jörg Denninghoff neugierig, wie sieht ein solches Unternehmen aus? Im Dezember letzten Jahres erhielt die Firma Ridder aus Singhofen diesen Titel vom Wirtschaftsministerium des Landes verliehen und Denninghoff nutzte das freundliche Angebot des Geschäftsführers Dirk Busch-Ridder um einen Blick ins Innere zu werfen.

Die Firma Ridder ist ein Familienunternehmen in dritter Generation, im Stammsitz in Singhofen sind mehr als 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Den Produkten begegnet man täglich, denn die Firma Ridder stellt dekoratives Badzubehör und Alltagshilfen für ein barrierefreies, selbstständiges Leben her. Mit ihrem Sortiment agiert die Firma auch auf dem internationalen Markt mit dem Motto: „Ridder – von Singhofen in die Welt“.

„Aus meiner Sicht ist die Firma Ridder ein erfolgreicher Global Player, weil bei ihr nicht nur die reinen Zahlen, sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen hohen Stellenwert haben.“ ist Denninghoff überzeugt. Mit Ridder habe er wieder einmal einen „hidden champion“ im Rhein-Lahn-Kreis kennengelernt, der zeige, wie man Landflucht und Fachkräftemangel innovativ begegne.

Auf dem Foto zu sehen: v.l.n.r.: Lars Gemmer (Leiter Personal), Jörg Denninghoff (MdL), Marc Ridder (Geschäftsleitung) und Dirk Busch-Ridder (Geschäftsleitung)

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 998299 -

WebsoziInfo-News

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von websozis.info

 

Wetter-Online