Gute Unterrichtsversorgung im Rhein-Lahn-Kreis

Pressemitteilung

Eine sehr gute Unterrichtsversorgung bereitzustellen ist eines der wichtigsten Ziele der rheinland-pfälzischen Bildungspolitik. Im Rhein-Lahn-Kreis liegt der Versorgungsgrad im laufenden Schuljahr 2014/2015, wie Landtagsabgeordneter Roger Lewentz nun dem SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weilandund dem Vorsitzenden der Kreistagsfraktion Carsten Göller mitteilen konnte, für die allgemeinbildenden Schulen bei 97,9 Prozent und für die öffentlichen berufsbildenden Schulen aktuell bei 97,2 Prozent. Die Unterrichtsversorgung liege damit nahe am Landesdurchschnitt von 98,4 Prozent für allgemeinbildende und sogar über dem Durchschnitt von 95,5 Prozent für berufsbildende Schulen.

Roger Lewentz weist darauf hin, dass die rheinland-pfälzische Statistik im Gegensatz zu anderen Bundesländern weit mehr als den Pflichtunterricht in das Soll einberechnet. Denn zur rheinland-pfälzischen Bildungspolitik gehöre zum Unterricht nicht nur der nach Stundentafel zu haltende Unterricht dazu, sondern auch  zusätzliche Förder- und Differenzierungsangebote, die mit in die Statistik zur Versorgungsquote eingerechnet würden.Um auch einen zeitlich befristeten Ausfall durch Krankheit oder Mutterschutz besser ausgleichen zu können, verwies Weiland auf Reduzierungsmaßnahmen, die das Land ergriffen hat. „Seit dem Schuljahr 2011 wird schrittweise ein Vertretungspool mit Beamtenstellen aufgebaut, der aktuell 500 unbefristete Planstellen umfasst.“ Diese dauerhaften Beschäftigungsverhältnisse für junge Lehrkräfte stehen dann drei Jahre für längerfristige Vertretungseinsätze von sechs Monaten oder mehr den Schulen in einer Region zur Verfügung. Nach drei Jahren werden die Lehrkräfte dann dauerhaft an eine Schule versetzt. „Dadurch können Schulen künftig verlässlich und flexibel die Vertretung organisieren und Ausfälle vermeiden“, lobt Göller.

Trotz der positiven Zahlen kann es an einzelnen Schulen zu einem größeren Unterrichtsausfall kommen. Gerade für die berufsbildenden Schulen sei es notwendig mittelfristig für eine Verbesserung der Unterrichtsversorgung zu sorgen. Die Landesregierung hat dazu die Werbekampagne „Entdecke DIE LEHRE in Dir!“ gestartet, die Studierende für bestimmte Fächer an berufsbildenden Schulen gewinnen soll. Mike Weiland betonte im Zusammenhang mit der Unterrichtsqualität auch wie wichtig es sei, weiterhin die Schulen gut auszustatten, um so die Arbeit der Pädagogen zu fördern.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 839265 -

WebsoziInfo-News

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

17.02.2018 20:20 Jusos: Für einen echten Politikwechsel. Aufbruch mit unserer SPD.
Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon – der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete –

16.02.2018 20:18 Regionale Dialogveranstaltungen mit der SPD-Spitze vom 19. bis 25. Februar 2018
In der kommenden Woche finden bundesweit zahlreiche Dialogveranstaltungen unter Beteiligung der SPD-Spitze statt. Eine Auswahl finden Sie in dieser Pressemitteilung. Informationen zu den insgesamt sieben Regionalkonferenzen des SPD-Parteivorstandes finden Sie in unserer PM 223/18 unter https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/regionale-dialogveranstaltungen-der-spd/15/02/2018/. Darüber hinaus finden Sie weitere regionale Dialogveranstaltungen der SPD-Gliederungen unter https://www.spd.de/koalitionsverhandlung/. Die Dialogveranstaltungen sind überwiegend nicht presseöffentlich. Bitte beachten Sie unsere

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

Ein Service von websozis.info

 

Wetter-Online