"Nette Nachbarn" erhalten Bürgerpreis

Pressemitteilung

Rhein-Lahn Bürgerpreisträger \"Nette Nachbarn\" mit Staatsminister Roger Lewentz, Kreisvorsitzender Frank Puchtler und den Jubilaren der Rhein-Lahn SPD.

RHEIN-LAHN-KREIS | Die Bürgerpreisträger 2014 der Rhein-Lahn SPD sind die Netten Nachbarn (NeNa) im Rhein-Lahn-Kreis. Im Rahmen ihrer Jubilarehrung verlieh die Rhein-Lahn SPD traditionell auch ihren Bürgerpreis. Staatsminister Roger Lewentz und Kreisvorsitzender Frank Puchtler überreichten die Urkunde an Vertreterinnen und Vertreter der NeNas als Bürgerpreisträger 2014.

Im vollbesetzten Limes-Kastell in Pohl nahmen zahlreiche Mitglieder der NeNas an der Verleihung teil. Die Anerkennung, so Kreisvorsitzender Frank Puchtler, erfolgt für das langjährige ehrenamtliche und soziale Engagement. Frank Puchtler: "Ihre Arbeit ist wertvoll für die Bürger in unserem Kreis und macht das Leben menschlicher."

Gemeinsam mit Staatsminister Roger Lewentz konnte der Kreisvorsitzende folgende Mitglieder für ihr langjähriges Engagement für die Sozialdemokratie und unsere Heimat auszeichnen:

Arthur Acksel, Hans-Jürgen Bänsch, Herbert Baum, Karin Decker-Eilenz, Hardy Eilenz, Norbert Gerheim, Johannes Kreutz, Herbert Kröll, Siegrun Martin, Friedhelm Schmidt, Udo Schneider, Heike Ullrich, Helmut Weimar, Norbert Fuchs, Hans-Werner Gerheim und Heinz Meyer.

Zu Beginn der Ehrung hatte Pohls Ortsbürgermeister Wolfgang Crecelius die Gäste begrüßt und seine Heimatgemeinde mit dem Limes-Kastell kurz vorgestellt. Thomas Scholl ging in seinem Grußwort auf die Bedeutung des Ehrenamtes für unsere Region ein.

Musikalisch wurde die Festveranstaltung vom Shamrock-Duo mit Liedern wie: "Brüder zur Sonne – zur Freiheit“ begleitet.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 837405 -

WebsoziInfo-News

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

07.02.2018 14:25 Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD
Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD „Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land“ Der Koalitionsvertrag als pdf (3 MB)

04.02.2018 17:02 Bundestagsfraktion: Sprecherinnen und Sprecher der Arbeitsgruppen gewählt
Auch Kandidatinnen und Kandidaten für Ausschussvorsitze bestimmt Die SPD-Fraktion hat am Dienstag in ihrer Fraktionssitzung Sprecherinnen und Sprecher für 23 Ausschussarbeitsgruppen (Obleute) und fünf Kandidatinnen und Kandidaten für die Ausschussvorsitze gewählt. Alle weiteren Informationen auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

 

Wetter-Online