Blick auf 2013 für das Diezer Land

Veranstaltungen

MdL Frank Puchtler bedankt sich bei Staatssekretärin Heike Raab für die Unterstützung aus Mainz.

DIEZ.

Der Blick auf das Neue Jahr stand im Mittelpunkt des gemeinsamen Neujahrsempfangs der SPD in der Region Diez, der Rhein-Lahn-SPD und des Landtagsabgeordneten Frank Puchtler (Oberneisen), der in diesem Jahr in Hambach stattfand.

Im vollen Hambacher Dorfgemeinschaftshaus konnte die Vorsitzende der SPD im Diezer Land Nedeljka Geis zahlreiche Gäste aus der Region, darunter Verbandsbürgermeister Franz Klöckner, der Erste Verbandsbeigeordnete Michael Schnatz und den Landtagsabgeordneten der SPD im Hessischen Landtag Tobias Eckert aus Dillhausen begrüßen. Besonders freute sich Nedeljka Geis als Ehrengast des traditionellen Neujahrsempfangs die Staatssekretärin im rheinland-pfälzischen Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Heike Raab empfangen zu können. Nach der Begrüßung durch die Gemeindeverbandsvorsitzende überreichten die Überraschungsgäste Prinzessin Miriam I. und Prinz Boris I. vom Schafsberg zu Lintpurc ihren Orden an den Landtagsabgeordneten Frank Puchtler.

In Ihrer Neujahrsansprache ging Staatssekretärin Heike Raab auf die Zukunftsaufgaben im ländlichen Raum ein. Entscheidend ist die Verbesserung der Infrastruktur um Perspektiven im ländlichen Raum zu schaffen machte sie in ihrer Rede deutlich. Dabei ging sie auch auf die Breitbandversorgung und den Schutz der Bürger durch Polizei , Feuerwehr und Hilfsorganisationen ein. Ihrer besonderer Dank galt den ehrenamtlich Tätigen als Stützen unserer Gesellschaft.

Für die Unterstützung der Diezer Region durch das Land Rheinland-Pfalz bedankte sich MdL Frank Puchtler bei der Staatssekretärin aus Mainz. Viele Maßnahmen im Diezer Land konnten so erfolgreich, wie beispielsweise die Modernisierung des Schulzentrums im Schläfer in Diez umgesetzt werden. Dabei lobte Puchtler die gute Zusammenarbeit mit den Ortsgemeinden, der Stadt Diez und der Verbandsgemeindeverwaltung in der Diezer Region , wenn es um wichtige Zukunftsaufgaben geht.

Für 2013 rückte der Vorsitzende der Rhein-Lahn-SPD neben den Schwerpunkten Infrastruktur, Dorfentwicklung, Bildung und Kindertagesstätten die Sanierung des Hallenbades Diez-Limburg ins Blickfeld. Hier bat Frank Puchtler die Staatssekretärin um wohlwollende Begleitung des Förderantrages des Hallenbades Diez-Limburg. Als weiteres Ziel nannte er den Lückenschluss am Lahn-Radweg.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.6.9 - 856308 -

WebsoziInfo-News

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

12.04.2018 08:21 WebSoziCMS: neue Version 3.6. ab sofort aktiv
Wir freuen uns, euch ab sofort das WebSoziCMS in der Version 3.6. zur Verfügung stellen zu können. Neben diversen Bugfixes und Optimierungen (viele Beschreibungen im Admin-Menü sind nicht mehr starr, sondern passen sich den Gegebenheiten bzw. Möglichkeiten des ausgewählten Layoutes an) umfasst die neue Version folgende Neuerungen: – der Editor erlaubt die Wiederherstellung noch nicht gespeicherter

12.04.2018 08:17 Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur aktuellen Debatte um die Kohle-Kommission. „Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden. Aufgaben von der Größenordnung wie der Ausstieg aus der Kohleverstromung nach dem Ausstieg aus der Kernenergie, löst man am besten im Konsens. Die SPD kann Strukturwandel, sie lässt die Kohlekumpels nicht ins Bergfreie fallen.

12.04.2018 08:15 Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Grundsteuer – Sicherung des Aufkommens hat Priorität
Erwartungsgemäß hat das Bundesverfassungsgericht die Regelungen zur Bemessung der Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt. Wie im Koalitionsvertrag vereinbart, muss eine Reform nun umgehend in Angriff genommen werden. Ziel ist die Sicherung des bisherigen Grundsteueraufkommens für die Kommunen. „Das Bundesverfassungsgericht hat die Einheitsbewertung des Grundvermögens in den alten Bundesländern ab dem Stichtag 1. Januar 2002 für verfassungswidrig

Ein Service von websozis.info

 

Wetter-Online