Bäderstraße - Schulterschluss für Region

Allgemein

MdL Frank Puchtler und MdL Marius Weiß beim Ortstermin an der Bäderstraße

Stark machen für den weiteren Ausbau der Bäderstraße B 260 möchten sich die beiden Landtagsabgeordneten Marius Weiß (Hessen) und Frank Puchtler (Rheinland-Pfalz).

Zu einem gemeinsamen Ortstermin trafen sich die beiden Mandatsträger an der Bäderstraße B 260 in Höhe Holzhausen an der Landesgrenze. Der B 260 kommt als zentrale Verkehrsverbindung ins Rhein-Main-Gebiet, so die beiden Abgeordneten einig, eine wichtige Bedeutung für die heimische Region zu. Mit in der Spitze bis zu 20.000 Fahrzeugen täglich ist die Bundesstraße sehr stark belastet. Von daher begrüßen die beiden Sozialdemokraten den beabsichtigten Ausbau im Rahmen der Ortsumgehung Schlangenbad/Wambach. Das Projekt ist im Vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans eingestuft. Zurzeit läuft, wie MdL Frank Puchtler auf seine Anfrage vom Bundesverkehrsministerium erfuhr, das Planfeststellungsverfahren.

Neben der zügigen Realisierung der Ortsumgehung Schlangenbad/ Wambach halten es Weiß und Puchtler für notwendig die Bäderstraße B 260 Richtung Rhein-Main in weiteren Abschnitten auszubauen.

Von daher werden sich die beiden Abgeordneten an das Bundesverkehrsministerium wenden mit der Bitte um Prüfung weiterer Möglichkeiten zum Ausbau der für Pendler und heimische Wirtschaft lebenswichtigen Verkehrstrasse mit entsprechender Einstufung in der Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans.

Auch für die weitere touristische Entwicklung ist die Bäderstraße von Bedeutung zur Erschließung der gesamten Region beispielsweise im Hinblick auf das Weltkulturerbe Limes, so die beiden Abgeordneten, die für die Zukunft weitere gemeinsame Initiativen für die Region vereinbarten.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 837358 -

WebsoziInfo-News

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

07.02.2018 14:25 Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD
Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD „Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land“ Der Koalitionsvertrag als pdf (3 MB)

04.02.2018 17:02 Bundestagsfraktion: Sprecherinnen und Sprecher der Arbeitsgruppen gewählt
Auch Kandidatinnen und Kandidaten für Ausschussvorsitze bestimmt Die SPD-Fraktion hat am Dienstag in ihrer Fraktionssitzung Sprecherinnen und Sprecher für 23 Ausschussarbeitsgruppen (Obleute) und fünf Kandidatinnen und Kandidaten für die Ausschussvorsitze gewählt. Alle weiteren Informationen auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

 

Wetter-Online