B 274: 2.250.000 Euro wurden investiert - Verkehrsminister Roger Lewentz vor Ort

Pressemitteilung

Dieter Ross, Joachim Hewel, Emil Werner, Michael Sauerwein, Frank Lenz, Verkehrsminister Roger Lewentz, Erster Beigeordn

SPD-Fraktion im Kreistag Rhein-Lahn

Zu einem gemeinsamen Ortstermin an der B 274, Ortsausgang Bogel, kamen jetzt Vertreter der SPD-Kreistagsfraktion um Carsten Göller und Vertreter der SPD-Gemeindeverbände Loreley und Nastätten mit Verkehrsminister Roger Lewentz zusammen. Vor Ort hat man sich ein Bild über die Erneuerungsmaßnahmen an der Strecke und von der neu errichteten Fahrbahnverschwenkung gemacht. Am Ortseingang Bogel wird damit in Zukunft langsamer gefahren. Ein Gewinn für die Verkehrssicherheit in der Gemeinde.

Wie Lewentz berichtete hat der Landesbetrieb Mobilität zur Substanzerhaltung und zur Verbesserung der Verkehrssicherheit die B 274 von St. Goarshausen bis nach Bogel erneuert. Der erste Bauabschnitt wurde im Mai 2014 fertiggestellt und hat hat ca. 1,5 Millionen Euro gekostet. Der zweite Abschnitt bis zum Ortseingang Bogel hat 750.000 Euro gekostet. Davon hat die Ortsgemeinde Bogel selbst 45.000 Euro für einen parallel laufenden Rad- und Fußweg übernommen. Insgesamt wurden also rund 2,25 Millionen Euro in eine wichtige Verbindungsstrecke zwischen den Verbandsgemeinden Loreley und Nastätten investiert.Neben Verkehrsminister Lewentz und den anwesenden SPD-Kommunalpolitikern freute sich auch Bogels Ortsbürgermeister Arno Diefenbach (parteilos) über den guten Abschluss der Maßnahmen.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 837430 -

WebsoziInfo-News

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

07.02.2018 14:25 Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD
Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD „Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land“ Der Koalitionsvertrag als pdf (3 MB)

04.02.2018 17:02 Bundestagsfraktion: Sprecherinnen und Sprecher der Arbeitsgruppen gewählt
Auch Kandidatinnen und Kandidaten für Ausschussvorsitze bestimmt Die SPD-Fraktion hat am Dienstag in ihrer Fraktionssitzung Sprecherinnen und Sprecher für 23 Ausschussarbeitsgruppen (Obleute) und fünf Kandidatinnen und Kandidaten für die Ausschussvorsitze gewählt. Alle weiteren Informationen auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

 

Wetter-Online